Musik-Atelier Sebastian Jakob

Fünf „Schlaufüchse“ – so werden unsere Schulanfänger genannt 😉 – machten sich am Morgen mit ihrer Erzieherin auf, um das „Musik-Atelier“ des Kindergarten-Vaters und Musiklehrers Sebastian Jakob zu besuchen. Nach einem stärkenden Frühstück mit spendierten leckeren Schoko-Croissants betraten die Kinder neugierig das Musik-Atelier, ein liebevoll saniertes Gebäude, in dessen Mitte ein großer Flügel stand. Bald schon zupften flinke Finger an den Saiten des aufgeklappten Instruments, um deren Funktionsweise zu ergründen. Dann wurden die Tasten kennen gelernt und unterschieden: Mit kindgerechten Spielen wie „Storch und Frosch“ oder „Gewitter“ lernten die Kinder den Klang der weißen und schwarzen Tasten kennen. Unterschiedliche Notenlängen erfuhren sie durch das Sprechen einfacher Silben, während sie im Takt um den Flügel marschierten. Zum Abschluss des erlebnisreichen und kurzweiligen Vormittags gab es noch ein kleines Vorspiel vom 6-jährigen Valentin mit seinem Papa.