Theateraufführung im Seniorenzentrum

Die Kinder des Waldkindergarten Gundelfingens „Die Trolle“ führten am 27. Januar ihr Theaterstück „Der kleine Igel und das große Geschenk“ im Seniorenzentrum Gundelfingen vor.

Schon bevor die Vorstellung um 10.45 Uhr begann, versammelten sich viele Bewohner des Seniorenzentrums im Aufführungssaal. Die drei- bis sechsjährigen Trolle-Kinder des Waldkindergartens waren kein bisschen nervös: Der Text saß, die Schminke auch. Für den Notfall gab es die Souffleuse. Sie führten das Stück ja auch nicht zum ersten Mal auf, erst vor ein paar Monaten hatte es eine Vorstellung im Kindergarten gegeben. Doch dieses Mal spielten sie vor deutlich mehr Publikum. „Es ist toll, vor so vielen Leuten aufzutreten“, sagte eine der kleinen Schauspielerinnen.

Das Theaterstück wurde von einem Orchester begleitet, das aus Kindern und Erziehern bestand. Die Geschichte des Stückes basiert auf einem englischen Kinderbuchklassiker. Sie handelt von den Tieren des Waldes, von Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Mitgefühl. Als der kleine Igel durch einen Sturm sein Nest verliert, macht er sich auf den Weg zu seinem Freund, dem Dachs. Auf seiner Reise dorthin trifft er einige Tiere, denen er hilft: Mäuse, Rehe und einen Otter. Als er schließlich bei seinem Freund, dem Dachs, ankommt, ist er müde und ruht sich aus. Doch dann möchte er sich ein neues Nest bauen und bekommt seine Hilfsbereitschaft gedankt, denn die Tiere des Waldes haben ihm bereits ein kuscheliges Nest für den Winterschlaf gebaut.

Das Publikum applaudierte kräftig, die Kinder freuten sich über die erfolgreiche Vorstellung. Seit Langem probten sie dieses Stück im Kindergarten ein. „Das habt ihr gut gemacht“ und „Zugabe“ riefen ihnen einige Senioren aus dem Publikum zu.

Das Bühnenbild hatten Eltern und Erzieher ein paar Tage vor der Theatervorstellung selbst gebastelt; die Verkleidung der Kinder war ebenfalls handgemacht. Die Eltern hatten die Kostüme für die Kinder zum Teil selbst gestrickt und genäht.

Es war nicht das erste Mal, dass der Kindergarten mit einem Theaterstück im Seniorenzentrum auftrat: „Wir haben das schon mal mit einem Krippenspiel gemacht. Das war damals schon eine schöne Erfahrung für die Kinder“, berichteten die Erzieher. Auch damals war das Theaterspiel auf sehr positive Resonanz gestoßen.